Bunter Aktionstag gegen Prekarisierung

Am 10.07.2014 ging das Frankfurter Netzwerk der Sozialen Arbeit beim Aktionstag gegen Prekarisierung auf die Straße.

Abmahnung der CeBeeF-Geschäftsführung

Die Geschäftsführung des CeBeeF wurde für die Nicht-Einhaltung des geltenden Tarifvertrages vom Frankfurter Netzwerk der sozialen Arbeit abgemahnt. „Während Mitarbeiter*innen im CeBeeF wegen Kleinigkeiten Abmahnungen erhalten, bricht die CeBeeF-Geschäftsführung seit zwei Jahren den von ihr eigenhändig unterschriebenen Tarifvertrag, ohne dass es für sie bis jetzt Konsequenzen gehabt hätte“ Bunter Aktionstag gegen Prekarisierung weiterlesen

Trauerrede zur Zerschlagung der Werkstatt Frankfurt

Liebe Sozialdezernentin und Vorstandsvorsitzende Frau Prof. Dr. Birkenfeld,
lieber Vorstand, liebe Geschäftsführung, liebe Mitgliederversammlung,
liebe Trauergemeinde.

Wir haben uns heute hier versammelt, um Abschied zu nehmen von einem großen Träger sozialer Arbeit in Frankfurt am Main. Der Verein Werkstatt Frankfurt ist nach langen Jahren schweren Lohndumpings und qualvoller Tarifflucht von uns gegangen und wird heute im Rahmen der Mitgliederversammlung, die gerade im Gebäude hinter uns stattfindet, zu Grabe getragen.

Wie konnte es dazu kommen, dass wir nach nur dreißig Jahren die Werkstatt Frankfurt auf ihrem letzten Weg begleiten und ihrer Zerschlagung in mehrere sogenannte gemeinnützige GmbHs zusehen müssen?
Trauerrede zur Zerschlagung der Werkstatt Frankfurt weiterlesen

Aktionstag gegen Prekarisierung in der sozialen Arbeit am 10.07.2014

Mindestens TVöD für Alle

Das Frankfurter Netzwerk der Sozialen Arbeit ruft am 10.07.2014 auf zu einem Aktionstag beim CeBeeF e.V., auf dem Römer und bei der Werkstatt Frankfurt e.V.

11:00h: Start beim CeBeeF in der Elbinger Straße 2
13:00h: Römer
14:45h: Treffpunkt an der Galluswarte für den Marsch zur Werkstatt Frankfurt e.V.
15:30h: Abschluss bei der Werkstatt Frankfurt in der Mainzer Landstraße 405
Aktionstag gegen Prekarisierung in der sozialen Arbeit am 10.07.2014 weiterlesen

Offener Brief an die Fraktionen des Frankfurter Stadtparlamentes

Zerschlagung der Werkstatt Frankfurt

Am 10. Juli 2014 treffen sich Vorstand und Mitgliederversammlung der Werkstatt Frankfurt e.V., um die Spaltung in eigenständige gGmbHs formal zu beschließen.
Damit einher geht die Schließung „unrentabler“ Bereiche: Die Beschäftigungsförderung wird schon jetzt gestrichen und auf ein reines Beratungsangebot reduziert. Schon morgen könnte auch die Abwicklung der neuen gGmbHs auf der Tagesordnung stehen.
Offener Brief an die Fraktionen des Frankfurter Stadtparlamentes weiterlesen